Shoni Shin – Behandlung für Babys und Kinder

Mit einem shoni shin Stab wird die Energie geführt.

Was ist Shoni Shin?

Shoni Shin ist eine japanische schmerzfreie Akupunktur für Säuglinge und Kinder die vor über 250 Jahren entwickelt wurde.

Die Behandlung ist sanft und ohne Nebenwirkungen.
Nach einer ausführlichen Diagnose werden kleine Kupferfedern und Stäbchen sanft und behutsam über den ganzen Körper gestrichen.
Dadurch werden wichtige Akupunkturpunkte stimuliert.
Die Babys und Kleinkinder können sich während der Behandlung gemütlich in den Schoß der Eltern kuscheln.
Zuhause können sie die wohltuende Energiearbeit mit einem Silberlöffel fortsetzen.
Viele Kinder haben Spaß daran, selbst mit den Löffeln zu experimentieren.

Shoni Shin hilft gut bei:

- Erkältungskrankheiten
- Asthma
- Neurodermitis
- Bettnässen
- Schlafstörungen, Angst
- Kopf- und Bauchschmerzen
- Unruhe und Hyperaktivität

Für die Babys ist die Behandlung sehr angenehm und entspannend.

Hinterlasse eine Antwort